Deutsch-italienische Melange

Claudia Oddo und Freunde bitten zum Kunstevent.

Ihr kraftvoller Sopran hat an differenziertem Ausdruck, an Sentiment und Intensität deutlich gewonnen. Wie sie sich etwa in der Rolle der verzweifelt bittenden Amelia (Maskenball) aus dunklen Registern in dramatische Höhen hinaufschwingt, zeugt von großer Wandlungsfähigkeit und Authentizität. Und auch die leise abebbende Lebenskraft der „Traviata“, die verzweifelt Hoffnung der „Butterfly“ oder die warme Mezzo- Sinnlichkeit der „Dalila“ kommen der Sängerin geschmeidig aus der Kehle.

Westfalen-Blatt, Uta Jostwerner, vom 10.10.2016

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar